Verein als Sponsor

Seit seiner Gründung unterstützt der Bürger- und Heimatverein Barßel Vorhaben von Vereinen, kirchlichen und kommunalen Einrichtungen sowie Projekte die dem Gemeinwohl dienen. So hat sich in den vergangenen Jahrzehnten ein Förderbetrag von über 100.000 € ergeben.

In der nachfolgenden Aufzählung werden einige besonders förderungswürdige Projekte vorgestellt:

Scheckübergabe an Kindergärten Dezember 1995
Hermann Burmann überreicht an die Leiterinnen der Kindergärten jeweils einen Scheck von 300 DM. Von links: Schwester Romana, Eika Gullatz, Regina Freer, Hermann Burmann, Mechthild Hartmann und Sabine Teipen.

Kindergärten in Barßel

Die fünf Kindergärten in der Gemeinde Barßel erhalten zu Weihnachten 1995 vom Bürger- und Heimatverein Barßel je einen Betrag von 300 DM. Der BHV möchte mit dieser Geste seine Verbundenheit mit allen Ortsteilen der Gemeinde Barßel zum Ausdruck bringen, wenngleich der Verein sich vorrangig für den Raum Barßel stark macht.

Angela von Barssel

Angela von Barßel“

Das Motorsegelschiff „Angela von Barßel“ ist als Tjalk im Jahr 1896 auf der Bauwerft A. Muler in Holland gebaut worden. Die Tjalk ist ein weit verbreiteter Schiffstyp der nordwestdeutschen Fluss- und Küstenschifffahrt im 19. Jahrhundert. Mit den Schiffen wird hauptsächlich Brenntorf zu den großen Städten und zu den Ziegeleien an der Ems transportiert.

Mitglieder des Trägervereins erwerben das Schiff und restaurieren es liebevoll. Der Heimathafen ist Barßel.

Für die Durchführung von Restaurierungsarbeiten spendet der BHV im Jahr 1984 4.000,– DM und wird Mitglied in diesem Verein.

Leuchtturm Roter Sand

Leuchtturm „Roter Sand“

Roter Sand ist der Name eines Leuchtturms in der Deutschen Bucht. Heute ist das im Jahr 1885 fertiggestellte Bauwerk nicht mehr als Leuchtfeuer in Betrieb. Im Jahr 1983 gründet sich der Förderverein „Rettet den Leuchtturm Roter Sand“ mit dem Ziel, den Turm an Ort und Stelle zu erhalten. Diesem Verein, der sich aus Spenden finanziert, gelang es, Behörden und die Politik davon zu überzeugen, den Standort nicht zu verändern.

Der BHV wird Mitglied im Verein „Leuchtturm Roter Sand“ in Bremerhaven und spendet im Jahr 1986 zur Erhaltung des Turmes 1.600 DM.

Noch heute kümmert sich der Schifferverein Baßelermoor-Barßel um die Pflege und Erhaltung der auf dem Hafengelände in Barßel errichteten Nachbildung des „Leuchtturms Roter Sand“.

Aussichtsturm am Hafen in Barßel

Aussichtsturm 

Auf Initiative des Bürger- und Heimatvereins wird am Barßeler Hafen ein Aussichtsturm gebaut. Kurz vor Weihnachten 2004 entsteht der Turm nach mehrwöchiger Bauzeit in unmittelbarer Nähe der Slipanlage und der Boot- und Bike Station. Das 11 m hohe Bauwerk kostet
ca. 60.000 €, wobei ca. 30.000 € aus dem Leader-Plus Fördertopf stammen. Um die Finanzierung des Vorhabens zu gewährleisten, hat der BHV eine Spendenaktion gestartet, die zu einem großen Erfolg führte. Mit Unterstützung der Vereine, privater Personen und sonstiger Institutionen war der BHV in der Lage, die zweite Hälfte der Baukosten zu tragen. Nach Abzug der Spenden verbleibt für den BHV ein Förderaufwand von 24.675 €.

Glockenspiel Ss. Cosmas und Damian

Glockenspiel Kirche 

Über dem Eingangsportal der Pfarrkirche Ss. Cosmas und Damian hängen seit 2019 zehn Glocken, die das neue Glockenspiel der katholischen Kirchengemeinde darstellen. Durch ein Steuergerät auf dem Orgelboden ist der Klangkörper mit 30 verschiedenen Melodien programmierbar. Die Kosten für das Glockenspiel von 22.000 € sind allein durch Spenden finanziert worden. Der BHV trägt hierzu mit einer Spende von 500 € bei.

Logo des STV Barßel

Der Sport- und Turnverein Barßel kann sich gleich mehrfach über die Förderung von Vorhaben des Vereins freuen.
Kauf eines Rasenmähers – 4.000 DM
Jugendtrikots – 200 DM
Tribünenbau – 200 €

Verein als Sponsor

Routenplaner

Optionen anzeigen Optionen verstecken