Postkarten

Postkutsche 1908
Das Bild zeigt die Abfertigung einer Privatpersonenpost (vermutlich 1893). Die Kutschen transportieren Postsendungen und ermöglichen es Barßeler Einwohner, Züge in Augustfehn zu erreichen, die damals zwischen Leer und Oldenburg verkehren. Mit der Inbetriebnahme der Eisenbahn im Jahr 1908 wird der Postkutschenverkehr eingestellt.

Ursprünglich waren Postkarten nur für rein schriftliche Korrespondenz ohne Illustration vorgesehen, damals wurden sie noch als „Correspondenzkarten“ bezeichnet. Schon kurz nach der Einführung der sogenannten „Offenen Karte“, auch „Drucksachenkarte“ genannt, am 01. Juni 1865 im Norddeutschen Postgebiet, wurden illustrierte Postkarten gedruckt.

Postkarten sind für jeden lesbar und eine preiswerte Art der Kommunikation.

Im Jahre 2018 wurden in Deutschland 155 Millionen Postkarten/Ansichtskarten verschickt.

Im Archiv des Bürger- und Heimatvereins Barßel befinden sich mehr als 100 Ansichtskarten mit Motiven aus dem Raum Barßel. Die Darstellungen auf den Ansichtskarten sind sehr vielfältig und kulturhistorisch interessant. Auf Abbildungen aus dem Alltagsleben, Landschaftsbildern und Ortsansichten lässt sich der Wandel der Zeit nachvollziehen, die Entwicklung der Ortschaften verfolgen oder Verlorenes und Zerstörtes wieder auffindbar machen.

In regelmäßigen Abständen werden wir in den nächsten Wochen und Monaten auf dieser Seite Ansichtskarten abbilden.

Sollten Sie in Ihrem Umfeld noch über alte Ansichtskarten aus Barßel verfügen, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese Karten überlassen.

Viel Freude beim Betrachten der alten Ansichtskarten!

 

Gasthaus Niehaus Boss um 1926
Lange Straße
Postkarte Friesenhof

Der Friesenhof bei Barßel

Postkarte Carolinenhof

Brennerei Gut Carolinenhof Carl Westerkamp

Postkarte der 1960er Jahre

Ortsmitte Barßel

Ortsansichten von Barßel
Postkarte Ende der 1930er Jahre
Postkarte Meiners-Grüter

Die Gastwirtschaft Grüter in Barßelermoor preist sich mit dieser Postkarte als Ausflugslokal an. Auf dieser kolorierten Fotografie pausieren Radfahrer vor der „Wirtschaft, Bäckerei und Handlung“ von Dirk Grüter.

Postkarte Am Barßeler Tief um 1913
Postkarte aus 1900

Diese Karte hat die Druckerei Friedrich Niehaus aus Barßel herausgegeben. Sie gewährt einen Blick auf Barßel im Jahr 1900 vom westlichen Ortsausgang her.

Postkarte Gruß aus Barßel um 1900

Eine Ansichtskarte aus dem Jahr 1898. Zu sehen sind in der oberen Reihe das Krankenhaus, der Brückenweg und die Straße Zum Zetel. Darunter die Kirche und das Kircheninnere sowie die Lange Straße von der Kirche aus in Richtung Osten gesehen.

Vier Ansichten von Barßel

Oben links: Die Ammerländer Straße, oben rechts: Die Molkerei, unten links: Der Kindergarten „Heilige Familie“, unten rechts: Das Pastorat.

Postkarten

Routenplaner

Optionen anzeigen Optionen verstecken