Theodor Klinker

Theodor Klinker

1. Vorsitzender von 1954 bis 1967 und 1978 bis 1989

Theodor Klinker ist am 24. Mai 1906 in Sevelten geboren. Er läßt sich als Tierarzt in Barßel nieder und heiratet am 22. Juni 1938 Maria Wreesmann. Im Jahre 1954 gründet er mit einigen Barßeler Bürgern zunächst den Bürgerverein Barßel-Harkebrügge, dessen 1. Vorsitzender er wird. Seine erste Amtszeit dauert bis zum Jahr 1967. Gründe für den Aufbau des Vereins sind, dass der Raum Barßel als rückständig gilt, was seine Entwicklung betrifft. Es gibt auch keine Kanalisation und kaum Bauplätze. Bei Hochwasser kommen die Flüsse bis nahe an den Ort. Dann ist auch noch die Apotheke am Ort nach Elisabethfehn abgewandert. Von 1968 bis zum Jahr 1976 bekleidet Theodor Klinker das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Barßel. Da er sich sehr nachdrücklich für die Anliegen seiner Gemeinde einsetzt, wird er auch der “Löwe von Barßel“ genannt. Während seiner politischen Laufbahn werden wegweisende Projekte realisiert. U. a. wird das Schulzentrum und das Hafengebiet verwirklicht. Ebenso kommt es zum Bau einer Mittelschule und eines Hallenbades. Von 1978 bis 1989 übernimmt er nochmals den Vorsitz des Bürgervereins. Der ehemalige Tierarzt stirbt am 25. August 1989 im Alter von 83 Jahren.

Besondere Auszeichnungen

Verdienstkreuz am Bande

Verdienstkreuz am Bande
Urkunde Verdienstkreuz Theodor Klinker

Theodor-Klinker-Platz am Rathaus

Theodor-Klinker-Platz_Barßel
Klinker-Bronzetafel-vor-dem-Rathaus

Ernennung zum Ehrenvorsitzenden

Theodor Klinker

Theodor Klinker

Routenplaner

Optionen anzeigen Optionen verstecken